Erodieren / Hohnen / Läppen

Spezielle Geometrien oder höchste Anforderungen an die Oberflächen erfordern diese Fertigungsverfahren.

Kompetenz

Draht- und Senkerodieren von kleineren und mittleren Bauteilen in leitenden Materialien wie Stahl, Sonderstähle oder Nickelbasislegierungen sowie Aluminiumlegierungen. Startlocherodieren (im Zusammenhang mit Drahterodieren) ist ebenfalls möglich.

Beim Hohnen ist der Vorteil, dass das Werkstück nicht rotieren muss (im Gegensatz zum Rundschleifen)

Beim Läppen kann ein Mittenrauwert Ra bis 0,2 μm erreicht werden. Damit sind sehr anspruchsvolle Toleranzwerte erreichbar.

Kleinere bis grössere Serien, oder Einzelteile bei komplexen Strukturen

Unser grosser Maschinenpark umfasst verschiedene Erodier- Hon- und Läppmaschinen. Für spezielle Anwendungen arbeiten wir mit ausgefählten Partnerfirmen zusammen.

Arbeitsbereich

  • CNC Drahterodiermaschinen: Xmax: 500 Ymax: 350 Zmax: 300
  • CNC Senkerodiermaschinen: Xmax: 400 Ymax: 300 Zmax: 300

Sie haben Fragen zu unserem Angebot? Diese beantworten wir Ihnen gerne.